Tel.: 04791- 502101  · E-Mail: info@ksb-osterholz.de

Sportentwicklung

Im Handlungsfeld Sportentwicklung wird der Vereinssport mit Blick auf die gesellschaftliche und soziale Entwicklung gefördert. So werden z.B. demografische und zivilgesellschaftliche Veränderungen, der Wandel der Sportnachfrage, Individualisierung, Ökonomisierung bei der Förderung des Vereinssports berücksichtigt

Welche Themenfelder werden im Handlungsfeld Sportentwicklung bearbeitet?

Das Förderprogramm „Integration im und durch Sport“ sowie „Integration durch Sport“ bietet zahlreiche Möglichkeiten der Förderung, über zielgruppenspezifische Angebote bis hin zu Veranstaltungen und Projekte. Mehr Informationen finden Sie hier.

Sport und Bewegung sind in jedem Lebensalter notwendige Bestandteile eines gesunden, aktiven Lebens. Die spezifischen Angebote der Sportvereine für alle Altersgruppen tragen dazu bei, dem Problem eines weit verbreiteten und mit zahlreichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbundenen Bewegungsmangels entgegenzuwirken. Hier geht es zu den Förderprogrammen für Sport von Jung bis Alt.

Der LSB Niedersachsen unterstützt mit seinen Förderprogrammen die Einrichtung neuer gesundheitsfördernder Sportangebote für spezielle Zielgruppen in Sportvereinen. Gefördert werden die zielgruppenorientierten Sport- und Bewegungsangebote selbst, aber auch Veranstaltungen und Projekte, die die Rahmenbedingungen für den gesundheitsorientierten Sport verbessern.

https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sportentwicklung/sport-und-gesundheit

Hier geht es um die Herstellung und Sicherung einer entsprechenden, modernen und wirtschaftlichen Sportinfrastruktur. Dieses Ziel soll insbesondere durch den Abbau des über Jahre entstandenen Sanierungsstaus bei den Sportstätten erreicht werden. Der LSB Niedersachsen unterstützt den Sportstättenbau durch finanzielle Förderung. Anträge sind an den KSB Osterholz zu stellen. Ansprechpartnerin für Fragen und Beratung, Anne Surborg, Email: sportreferent@ksb-osterholz.de, Tel. 04791-5045.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. https://www.deutsches-sportabzeichen.de/

Sport ist auf eine intakte Umwelt angewiesen. Denn nur in einer „gesunden“ Umgebung kann die sportliche Aktivität für Menschen zur Erholung werden und die Gesundheit fördern. Der LSB Niedersachsen initiiert und unterstützt solche Aktivitäten, die die Kooperation zwischen Sport und Natur-/ Umweltschutz ausbauen, Sport- und Bewegungsräume sichern und für Klima- und Ressourcenschutz sensibilisieren. https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sportentwicklung/sportraeume-und-umwelt

Koordinierungsstelle Integration

Der Kreissportbund Osterholz hat in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Niedersachsen eine „Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport“ eingerichtet.

Diese Stelle wird durch das Land Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen finanziell gefördert.

Ziel des Projektes ist es, über und mit dem Vereinssport einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund zu leisten.

Diese Stelle wird durch Jörg Gantzkow besetzt.

 

Die Koordinierungsstelle beinhaltet unter anderem folgende Aufgaben:

Die Koordinierungsstelle des KSB Osterholz ist Teil eines landesweiten Netzwerks, getragen vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) und gefördert durch das Land Niedersachsen.

Wir freuen uns über eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Vereinen. Melden Sie sich bei Fragen, Projektvorhaben oder Ideen und erfahren Sie mehr über unsere Unterstützungsleistungen für Ihr Engagement und aktuelle landesweite Projekte:

Wer sind meine Ansprechpartner?

Fragen, Anmerkungen oder Wünsche? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich einfach an